Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Blick auf Edinburgh: Die frisch gegründete Fonds-Boutique von Schwellenland-Spezialist Glen Finegan ist in der schottischen Hauptstadt ansässig. | © Julian Nitzsche/<a target=„_blank“ href=„https://www.pixelio.de/“;>Pixelio.de</a>

Ex-Aktienchef Schwellenländer von Janus Henderson

Glen Finegan gründet Vermögensverwalter-Boutique

Der ehemalige Schwellenländer-Aktienchef beim Fondsanbieter Janus Henderson, Glen Finegan, geht mit einer eigenen Fonds-Boutique an den Start. Skerryvore AM nimmt die Arbeit unter dem regulatorischen Dach von Partnerunternehmen Bennbridge auf. Es ist auch in dessen Räumen im schottischen Edinburgh anssäsig. Bennbridge wiederum gehört zum australischen Multi-Boutiquen-Manager Bennelong Funds Management. Mit Neuzugang Skerryvore arbeiten jetzt zwölf Investment-Boutiquen thematisch unterschiedlicher Ausrichtung der Unternehmensgruppe zu.

„Ich bin entschlossen, auch zukünftig gemäß meiner etablierten Anlagephilosophie und meinem bewährten Prozess zu investieren und freue mich, dass dies so gut zum Geschäft von Bennbridge passt“, lässt sich Finegan anlässlich des Starts der neuen Boutique zitieren.

Finegans Weggang von Janus Henderson war bereits im vergangenen April verkündet worden. Der Schwellenländer-Profi wolle sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen, hieß es damals. Seitdem war Finegan von Janus Henderson freigestellt.

Der Investment-Profi und frisch gebackene Boutiquen-Gründer startete seine berufliche Karriere übrigens nicht in der Fondsindustrie, sondern als Geophysiker in der Öl- und Gasbranche. Nach einer Station als Senior Portfoliomanager bei First State Investments kam Finegan 2015 zu Janus Henderson, das zu der Zeit noch als Henderson Global Investors firmierte.

nach oben