Hans-Georg Acker

Hans-Georg Acker, Quelle: Wealthcap

Ex-Geschäftsführer von Wealthcap und H.F.S. gründen Emissionshaus

Die Asuco Fonds GmbH soll sich zunächst auf die Konzeption, den Vertrieb und das Management von geschlossenen Zweitmarkt-Immobilienfonds für institutionelle Investoren und vermögende Privatanleger spezialisieren. Sie rechnen mit günstigen Einkaufsmöglichkeiten, da in diesem Segment die Notverkäufe durch den befürchteten Anstieg der Arbeitslosigkeit und weitere schlechte Nachrichten von der weltweiten Finanz- und Kreditkrise stark ansteigen werden, erklärten die beiden Gesellschafter in einer Mitteilung. Institutionelle Investoren und vermögende Privatkunden werden voraussichtlich im Dezember die Anteile des ersten Asuco-Zweitmarktfonds zeichnen können. Die Mindestbeteiligung soll dabei bei 250.000 Euro liegen. Kurz danach soll ein erster Publikumsfonds mit Beteiligungsmöglichkeiten ab 5.000 Euro folgen. Das Stammkapital beträgt laut Acker 800.000 Euro. Bis Ende 2010 sollen weitere mindestens 20 Millionen Euro eingeworben und in über 100 verschiedene Fonds investiert werden.

Mehr zum Thema
Wealthcap: Acker geht, Volz kommt