F&C Asset Management: Edward Bramson tritt zurück

//
Nach zwei Jahren bei F&C Asset Management verlässt der Aufsichtsratsvorsitzende (Non-Executive Chairman) Edward Bramson das Unternehmen. Vor seinem kürzlich erfolgten Wechsel in den Aufsichtsrat war Bramson im Vorstand des Unternehmens tätig, wo er eine Generalüberholung der Strategie von F&C Asset Management initialisierte. Damit versuchte der Top-Manager, Kosten zu senken, sowie die starken Mittelabflüsse aus F&C-Produkten zu stoppen und neue Kunden zu gewinnen.

Bramson war nicht nur Top-Manager beziehungsweise Aufsichtsratsmitglied von F&C Asset Management, sondern ist auch deren Großaktionär: Sein Hedgefonds Sherborne Investors hält Aktien des Unternehmens. Allerdings rechnen manche Beobachter damit, dass der Hedgefonds sich demnächst von einem Großteil der Aktien trennen wird.

Bramsons Nachfolger bei F&C Asset Management wird Kieran Poynter, der seit Juni 2009 dem Aufsichtsrat des Unternehmens angehört. 

Mehr zum Thema
nach oben