Lesedauer: 1 Minute

Feri bewertet Öko-Fonds: Top-Noten für vier Fonds

Feri bewertet Öko-Fonds: Top-Noten für vier Fonds
Deutschlands Rating-Agenturen reagieren auf neue Trends am Fondsmarkt: Feri Rating & Research benotet ab sofort auch weltweit anlegende Nachhaltigkeitsfonds. Die Rating-Tochter des Bad Homburger Vermögensverwalters Feri hat für seine Fondsratings die neue Kategorie Aktien Nachhaltigkeit / Ethik Welt eingeführt. „Wir reagieren damit auf das Bedürfnis der Anleger nach mehr Transparenz“, erklärt Feri-Analyst Christian Michel.

Die Abgrenzung der Öko- und Ethik-Fonds ist laut Michel schwierig. „Bei uns werden daher nur solche Fonds berücksichtigt, die mindestens 90 Prozent des Fondsvermögens in Unternehmen investieren, welche eindeutig nachvollziehbare Nachhaltigkeits- beziehungsweise Ethikkriterien erfüllen.“

Bisher wurde das Rendite-Risiko-Verhältnis von 27 deutschen Öko- und Ethik-Fonds bewertet. Das Top-Rating A erhielten vier von ihnen. Dazu zählt der Green Effects NAI Werte Fonds (WKN: 580265) und der Öko-Aktienfonds (WKN: 971682) von IP Concept sowie die beiden Swisscanto-Fonds Equity Green Invest (WKN: 921135) und Portfolio Fund Green Invest (WKN: 811428).

Standard & Poor’s (S&P) indes hat in der vorigen Woche zum ersten Mal einem passiv gemanagten Fonds ein Rating verliehen. Die Topnote AAA erhielt der Euro Cash Eonia (WKN: LYX0B6). Das Produkt aus dem Hause Lyxor ist der erste Exchange Traded Fund (ETF), der von der Rating-Agentur bewertet wurde.
Mehr zum Thema