Aktien haben laut Feri-Umfrage 2014 die Nase vorn. (Quelle: Feri Euro Rating Services)

Aktien haben laut Feri-Umfrage 2014 die Nase vorn. (Quelle: Feri Euro Rating Services)

Feri-Studie: Die Trends 2014 im Fondsmarkt

2014 wird ein gutes Aktienjahr – davon gehen die großen Fondsgesellschaften aus. Im Rahmen einer Umfrage von Feri Euro Rating Services unter 64 Fondsgesellschaften schätzen 97 Prozent die Nachfrage nach Aktien im Jahr 2014 als gut oder sehr gut ein.

Auch Immobilien werden nach Ansichtder Befragten als Anlageklasse wieder beliebt. So rechnen 93 Prozent mit einer guten oder sehr guten Entwicklung in diesem Sektor.

Im Mittelfeld der Gunst landen Wandelanleihen, an die 73 Prozent der Fondsgesellschaften gute oder sehr gute Erwartungen haben.

Rentenfonds dürften 2014 laut Umfrage kaum auf Interesse stoßen. Fast 50 Prozent sehen schwache oder sehr schwache Entwicklungschancen. Der Geldmarkt ist fast gar kein Thema mehr. 90 Prozent erwarten hier für 2014 kaum Nachfrage. „Angesichts der niedrigen Zinsen auf den Zinsmärkten ist dies die logische Konsequenz“, erklärt Christian Michel, Direktor und Teamleiter Fonds bei Feri Euro Rating.

>> Vergrößern


Bei den alternativen Investments sind die Fondsgesellschaften hingegen gespalten. Einerseits geben knapp 50 Prozent an, hier gutes und 15 Prozent sogar sehr gutes Absatzpotenzial zu sehen. Immerhin 12 Prozent glauben jedoch nicht an nennenswerte Nachfrage.

>> Vergrößern


Im Hinblick auf Aktienfonds erwarten die Fondsgesellschaften 2014 besonders bei europäischen, deutschen und nordamerikanischen Fonds gute Zeiten. Vor allem auf Europa hegen sie große Hoffnungen: Über 90 Prozent der Befragten erwarten hier gute oder sehr gute Nachfrage. Deutschland und Nordamerika liegen mit etwa 80 Prozent knapp dahinter.

Aktienfonds, die in Emerging Markets investieren, landen im Ausblick nur im Mittelfeld. Etwa 65 Prozent der Fondsgesellschaften erwarten eine gute oder sehr gute Entwicklung der Nachfrage. Fast gleichauf ist Asien (ohne Japan) mit immerhin 60 Prozent. In Japan sieht knapp die Hälfte der Gesellschaften gutes oder sehr gutes Absatzpotenzial.

Mittel- und osteuropäische Aktienfonds bilden abgeschlagen das Schlusslicht: Über 70 Prozent der Fondsgesellschaften erwarten eine schwache oder sehr schwache Entwicklung.

>> Vergrößern


Unter den wahrscheinlich schwach nachgefragten Rentenfonds werden laut Umfrage im neuen Jahr zumindest jene in US-Dollar punkten können: Über 80 Prozent der Gesellschaften schätzen das Absatzpotenzial gut oder sehr gut ein. Bei Euro-Rentenfonds sind es 50 Prozent.

Inflationsindexierte Anleihen und Schwellenländer-Rentenfonds landen auf den hinteren Plätzen. Hier sehen nur etwa 30 Prozent der Fondsgesellschaften eine gute oder sehr gute Entwicklung bei der Nachfrage.

>> Vergrößern

Mehr zum Thema
Gamax Management: „Eher holpriger Start ins kommende Börsenjahr“ „Wir befinden uns im Zeitalter der Stagnation“ 2014: Aktien und Hochzinsanleihen bleiben auf Renditekurs