in FondsLesedauer: 2 Minuten
Headphones
Artikel hören
Themeninvestments
Feri will mit neuer Strategie Trends investierbar machen
Die Audioversion dieses Artikels wurde künstlich erzeugt.

Themeninvestments Feri will mit neuer Strategie Trends investierbar machen

Magdalena Fest, Feri
Magdalena Fest, Leiterin Portfoliomanagement bei Feri | Foto: Feri

Disruptive Trends in Technologie, Gesellschaft und Nachhaltigkeit stehen im Mittelpunkt der Feri Future Portfolios, die das Bad Homburger Unternehmen in seine Vermögensverwaltung aufnimmt. Die Investmentstrategie konzentriert sich auf Unternehmen, die von globalen Megatrends profitieren, Entwicklungen der Zukunft vorantreiben und Lösungen für globale Herausforderungen bieten.

Gestartet wird bei den thematischen Investments mit 15 Subthemen aus den Bereichen Technologie (zum Beispiel Künstliche Intelligenz und Digitale Transformation), Gesellschaft (demografischer Wandel) und Umwelt (Blue Economy und Grüne Energie). Der Fokus liegt auf Zielfonds über Regionen und Sektoren hinweg, die konzentriert und direktional investieren und dem Nachhaltigkeitsansatz von Feri entsprechen. Investoren sollen im Rahmen der Strategie eigene Themenschwerpunkte setzen können.

Feri Cognitive Finance Institute hilft bei der Auswahl von Zukunftstrends

„Mit den Feri Future Portfolios bieten wir einen Transfer dieser dynamischen Zukunftsthemen in eine fokussierte Investmentlösung“, sagt Magdalena Fest, die als verantwortliche Portfoliomanagerin die Strategie maßgeblich mitentwickelt hat. Sie war im Oktober 2022 von der Apo Asset Management zu Feri gewechselt

1.200% Rendite in 20 Jahren?

Die besten ETFs und Fonds, aktuelle News und exklusive Personalien erhalten Sie in unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Daily“. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

Das Feri Cognitive Finance Institute, das seit 2016 als spezialisiertes Forschungszentrum innerhalb der Feri Gruppe längerfristige und systemische Entwicklungen analysiert, unterstützt das Portfoliomanagement dabei, relevante Zukunftstrends zu identifizieren. „Die kommenden Jahre bringen disruptive Veränderungen in vielen Bereichen. Diese progressive Dynamik löst Zukunftstrends von großer Tragweite aus und eröffnet damit attraktive Investmentperspektiven“, sagt Heinz-Werner Rapp, Gründer und Leiter des Instituts.

Feri setzt auf Multi-Asset-Vermögensverwaltung

Die Feri-Gruppe richtet sich als Multi-Asset-Investmenthaus im deutschsprachigen Raum an institutionelle Investoren, Familienvermögen und Stiftungen. Im Investment Management bietet die Gruppe institutionelles Asset Management und private Vermögensverwaltung an, im Investment Consulting berät Feri institutionelle Investoren und offeriert Family-Office-Dienstleistungen. Im Investment Research werden volkswirtschaftliche Prognosen und Asset-Allocation-Analysen erstellt.

Derzeit betreut Feri zusammen mit dem Finanz- und Versicherungsmakle MLP ein Vermögen von etwa 54 Milliarden Euro, darunter rund 18 Milliarden Euro Alternative Investments. Die Gruppe unterhält neben dem Hauptsitz in Bad Homburg weitere Standorte in Düsseldorf, Hamburg, München, Luxemburg, Wien und Zürich.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen
Tipps der Redaktion