Alfred Platow (rechts) mit Kommissar Ballauf alias Klaus Behrendt (zweiter v. links)

Alfred Platow (rechts) mit Kommissar Ballauf alias Klaus Behrendt (zweiter v. links)

Fernseh-Tipp: Öko-Pionier Platow im Tatort

Eigentlich war nur ein Blick hinter die Kulissen geplant. Als Geschenk zum 65. Geburtstag des „alten Tatort-Fans“, Versiko-Vorstands und Öko-Pioniers Alfred Platow. Es wurde eine Komparsenrolle im Tatort „Fette Hunde“. „Die einzig unbezahlte am Set“, so Platow.

Es habe Riesenspaß gemacht. Vor allem der persönliche Kontakt in den Drehpausen zu den Tatort-Kommissaren Max Ballauf (Klaus Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär). Platow: „Die haben sich sehr für das Thema ökologische, ethische und soziale Geldanlage interessiert.“

Umsatteln will Platow aber trotzdem nicht. Vorerst bleibt er der „Sozialarbeiter des Geldes“. Bis jetzt habe Hollywood zumindest noch nicht angerufen. Ein bisschen auf den Geschmack gekommen ist er aber schon: „Gerne würde ich mal an Dreharbeiten für einen Münster-Tatort teilnehmen.“

Sendetermin: 02. September 2012 ARD um 20:15 Uhr

Mehr zum Thema
Ökoworld ernennt zweiten Geschäftsführer Nachhaltiges Anlegen ist mehr als nur Solar Megatrend: „Willkommen, siebenmilliardster Erdbürger“