Jeff Hochman

Jeff Hochman

Fidelity

2014 als Einstieg für Bullenmarkt ab 2015 nutzen

Obwohl die Aktienmärkte dieses Jahr eine kleine Pause einlegen könnten, sollte sich aus technischer Sicht die Aktienhausse in Europa und den USA ab dem Jahr 2015 dauerhaft fortsetzen.

Eine Marktkorrektur von fünf bis zehn Prozent in diesem Jahr tut den Aktienmärkten gut, damit sie die bisherigen Gewinne verdauen und bisherige Rekordstände bestätigen können.

Anlegern bietet eine solche Korrektur eine außergewöhnlich gute Ausgangslage, um von der wahrscheinlichen Fortsetzung des Bullenmarkts ab dem kommenden Jahr zu profitieren.

Augenmerk wieder auf Fundamentaldaten

Die Risikowahrnehmung und die Angst an den Börsen lassen allmählich nach, was Gelegenheit für eine überlegte Einzeltitelauswahl bietet, denn die Fundamentaldaten der Unternehmen rücken wieder in den Vordergrund. Sogar in Schwellenländern lohnt es sich, fundamental starke Aktienwerte auszusuchen.

Eine weitere Erhöhung der Bewertungen ist unwahrscheinlich, denn sie liegen in den entwickelten Märkten bereits auf einem fairen Niveau. Eines der Hauptrisiken für die Aktienmärkte in den kommenden zwölf Monaten ist daher, dass das erwartete Gewinnwachstum der Unternehmen ausbleibt.

Konsumgüter, europäische Finanzwerte und der Gesundheitsbereich dürften 2014 florieren

Solange wir uns weiter in einem Klima niedriger Inflation und niedriger kurzfristiger Zinssätze bewegen, dürften der Finanzdienstleistungssektor, zyklische Konsumgüter, das Gesundheitswesen und ausgewählte Industriewerte auch dieses Jahr die Aktienmärkte anführen.

Insbesondere Europas Finanzsektor bietet noch einiges an Aufwärtspotenzial, sollten die Länderrisiken und das Regulierungsumfeld weiter günstig bleiben. In diesem Fall traue ich einigen Bankaktien 2014 einen Anstieg um bis zu rund 20 Prozent zu.

Mehr zum Thema
Ausblick 2014: Heleba rechnet mit Dax-Rückgang auf 8.900 Punkte Fidelity Anleihen-Manager: "Schwellenländeranleihen profitieren von Währungsschwankungen" Fidelity besetzt Chefposten für weltweite Aktienfonds