Anthony Bolton

Anthony Bolton

Fidelity: Anthony Bolton sammelt eine halbe Milliarde Euro ein

//
460 Millionen britische Pfund – das sind rund 525 Millionen Euro – sammelte der erst vor kurzem aufgelegte Fidelity China Special Situations Fonds der Investmentlegende Anthony Bolton ein. Wie die Finanzagentur Citywire berichtet, gehört der Fonds damit zu den am stärksten nachgefragten Investmentfonds, die in Großbritannien in den letzten 20 Jahren vertrieben wurden. 

Bolton selbst legte 2,5 Millionen Pfund (knapp 2,9 Millionen Euro) aus seinem Privatvermögen in seinen neuen Fonds an. „Fidelity China Special Situations soll der größte Schwellenmarkt-Aktienfonds seit 1990 werden“, erklärte Bolton. Schließlich sei China der interessanteste Investmentmarkt für die kommende Dekade. Trotzdem blieb das Fondsvolumen weit hinter den ehrgeizigen Erwartungen Boltons, der eine Milliarde britischer Pfund einsammeln wollte, zurück.

Derzeit wird Fidelity China Special Situations in Großbritannien vertrieben. Ob der Fonds auch in Deutschland zugelassen wird, ist laut Fidelity nach wie vor unklar.

Mehr zum Thema
Fidelity: Anthony Bolton ist zurück