Fidelity European Aggressive-Fonds und Fidelity Dynamic Growth

Fidelity legt zwei Europa-Aktienfonds zusammen

//

Weil ihre Portfolio-Positionen zu 92 Prozent gleich sind, werden die beiden Fidelity-Fondsriesen - der 395 Millionen Euro schwere FF European Aggressive und der 539 Millionen schwere European Dynamic Growth - zu einem Produkt verschmolzen. Das berichtet die britische Finanzagentur Citywire. Somit kommt der neue Fond sauf ein verwaltetes Vermögen von knapp einer Milliarde Euro.

Fabio Riccelli, der bislang die beiden Produkte verantwortete, bleibt auch Manager des neuen Fonds. Riccelli ist seit 2008 für den FF-European Dynamic Growth Fonds verantwortlich. In den vergangenen fünf Jahren legte der Fonds um 93,7 Prozent zu. Damit schlug er den Vergleichsindex FTSE World Europe, der im gleichen Zeitraum lediglich um 81,5 Prozent stieg. 

Den FF European Aggressive Fonds übernahm Riccelli im Oktober 2014 von Firmino Morgado, der das Unternehmen verließ.

Mehr zum Thema
Morningstar-RatingSilber für Fidelity WorldFidelity, Carmignac & Co.Darum glauben Asienfonds-Manager an China-Aktien