Fidelity Investments

Hacker-Angriff auf Vermögensverwalter

//
Offenbar haben Hacker versucht, Daten des Vermögensverwalters Fidelity Investments abzugreifen. Ein Fidelity-Sprecher bestätigte den Vorfall, sagte allerdings, dass man keinen Hinweis darauf habe, dass Kundenseiten, Zugänge oder andere Dienste von Fidelity Investments davon betroffen seien.

Laut Ermittlerkreisen sollen Hacker neben Fidelity 12 weitere Finanzinstitute angegriffen haben. Dabei gibt es einen Zusammenhang zu den Computern, von denen zuletzt bei der amerikanischen Bank J.P.Morgan versucht wurde, Daten abzuschöpfen. Im August hatten Hacker bei J.P. Morgan Daten von 76 Millionen Haushalten und 7 Millionen Kleinunternehmen abgegriffen.

Mehr zum Thema
J.P. MorganHacker greifen Daten von 76 Millionen Haushalten ab