Bundesbankchef Axel Weber

Bundesbankchef Axel Weber

Finanzaufsicht: Schwarz-Gelb plant neue Bundesbankholding

//
Demnach soll voraussichtlich eine neue Bundesbankholding eingerichtet werden, mit dem Bundesbankchef Axel Weber als Vorsitzendem sowie den Chefs der derzeitigen Finanzaufsicht Bafin sowie des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (Soffin) an der Spitze. Diese drei Institutionen sollen künftig durch die neue Holding kontrolliert werden. 

Die Aufsicht über die Banken, die bisher auf Bafin und die Bundesbank verteilt war, soll vollständig auf die Bafin übergehen, so FTD weiter. Diese würde künftig allein die Banken, Versicherungen und den Wertpapierhandel überwachen. Die Bundesbank bliebe als Notenbank für die Geldpolitik zuständig. Der Soffin soll zu einem permanenten Krisennotfonds für Banken und Versicherer ausgebaut werden.

Die Reform soll noch vor der Sommerpause in den Bundestag eingebracht werden.

Mehr zum Thema
Schlagabtausch bei Anne Will: Beratungsprotokolle und Produktinformationsblätter zur Prime Time Neue EU-Kommission will Finanzmarkt-Regulierung vorantreiben