Finanzfrage der Woche

Deckt eine Unfallversicherung Risikosportarten ab?

//

Nicht alle Risikosportarten sind von der Unfallversicherung ausgenommen. Die einfache Regel lautet: Brauche ich für meine Sportart einen Motor, ist sie nicht versichert. So fallen Motorsportrennen oder Sportfliegen raus. Mit einer speziellen Unfallversicherung sind diese Sportarten aber trotzdem versicherbar – man muss die Police nur extra abschließen.

Wer jetzt aber denkt „Dann kann ich mich gut versichert den Berg mit meinem Mountainbike runter stürzen“, der liegt falsch. Dieser Sport zählt genauso wie Paragleiten, Kitesurfen, Rafting oder Fallschirm-Springen zu den Extremsportarten. Bei denen deckt die Unfallversicherung nicht unbedingt alle Folgen. Beim Klettern gilt so zum Beispiel der Versicherungsschutz nur bis zu einem bestimmten Schwierigkeitsgrad oder beim Tauchen bis zu einer bestimmten Tiefe.

Mehr zum Thema
nach oben