FinPro am 2. und 3. Juni 2015 im Grandhotel Schloss Bensberg nahe Köln (Foto: FinPro)

FinPro am 2. und 3. Juni 2015 im Grandhotel Schloss Bensberg nahe Köln (Foto: FinPro)

FinPro am 2. und 3. Juni 2015 auf Schloss Bensberg

Messe-Boutique für innovative Finanzprodukte für Versicherungen, Pensions- und Versorgungszusagen

//

Speziell für Versicherungsunternehmen, Pensions- und Versorgungswerke rückt das andauernde Niedrigzinsniveau Rendite- und Risikoaspekte in den Fokus. Vor dem Hintergrund gegenwärtiger Herausforderungen der Finanzwirtschaft – darunter auch steigende regulatorische Anforderungen – konnten auf der zweitägigen Erstveranstaltung der FinPro Repräsentanten von Versicherungsunternehmen, Pensions- und Sterbekassen, Pensionsfonds, Versorgungswerken und CTAs gemeinsam mit Spezialisten aus den Bereichen Kapitalanlage und Asset Management wichtige Ansatzpunkte für zukunftweisende Absicherungsstrategien entwickeln.

Messe-Boutique als Plattform für Dialog und Lösungsansätze

„Damit Unternehmen im Kontext der aktuellen Herausforderungen wertorientiert ihre Portfolios steuern können, wird zunehmend eine assetseitige Flankierung benötigt, die auf die Herausforderungen der Versicherer, Pensionskassen und Versorgungswerke zugeschnitten sein muss“, resümierte Herr Prof. Dr. Fred Wagner, Schirmherr der FinPro, die Akzente der Messe-Boutique. Die Wahl der passenden Absicherungs- und Investitionsstrategie nehme für die Bestände an Pensions- und Versorgungszusagen an Bedeutung zu, so Prof. Wagner. Unabdingbar ist hier die enge Zusammenarbeit zwischen institutionellen Investoren aus der Assekuranz und spezialisierten Lösungsanbietern, um risiko- und renditeoptimierte Produkte anzubieten.

Optimierter Programmablauf für idealen persönlichen Dialog

Die FinPro – Messe-Boutique für innovative Finanzprodukte tagt am 2. und 3. Juni 2015 zum zweiten Mal im Grandhotel Schloss Bensberg in Bergisch-Gladbach bei Köln. Atmosphärisch wie inhaltlich stellt der Veranstaltungsort einen gebührenden Rahmen und optimale Möglichkeiten für den Branchenaustausch dar. In den zwei Sälen Goethe und Medici des Schlosses erwartet die Teilnehmer erneut eine Vielfalt an Fachvorträgen der vierzehn Aussteller. Die thematischen Schwerpunkte liegen dabei vor allem auf der nachhaltigen Flankierung von Versicherungsprodukten durch Finanzprodukte unter Rendite-und Risikoaspekten, inflationsgebundenen Vorsorgeprodukten und Produktideen zur Steuerung von Zins- und Aktienrisiken. Wertvolle Anstöße liefert am frühen Abend des ersten Messetages eine Podiumsdiskussion zum Thema „Asset Management der Versicherer und Versorger: Rahmenbedingungen, Herausforderungen, Konzepte – und was die Finanzhäuser beitragen können“. Hierfür konnten bereits eine Reihe meinungsstarker Diskutanten gewonnen werden.

Dank des hochwertigen Feedbacks der Teilnehmer nach der Pilotveranstaltung der FinPro garantiert die kommende Messe-Boutique einen noch höheren Grad an vertraulichen Messegesprächen zwischen den Vorträgen der Finanzhäuser. Neben elf der 2014 vertretenen Unternehmen wird der Kreis der Aussteller im kommenden Juni um die Deutsche Apotheker- und Ärztebank vertreten, Metropole Gestion und ETHENEA Independent Investors S.A. ergänzt.

Nähere Informationen zum thematischen Hintergrund und zur Zielsetzung der kommenden Fachmesse-Boutique finden sich auf der Veranstaltungs-Website. Die Anmeldung zur FinPro 2015 ist per Fax- oder Online-Anmeldebogen über die Website möglich.

Mehr zum Thema
nach oben