FinPro in Köln Leitmesse für Versicherungen, Pensions- und Versorgungszusagen

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Als Messe-Boutique konzipiert, bietet die FinPro gezielt eine Plattform für den Austausch zwischen Vorständen und leitenden Führungspersönlichkeiten von Lebensversicherungsunternehmen, Pensionskassen und -fonds, CTAs und Versorgungswerken – sowohl aus den Kerngeschäftsfeldern als auch aus den Bereichen Asset-Management und Risikocontrolling – und führenden Repräsentanten von renommierten Finanzinstituten aus der Investmentbranche.

In besonderer Atmosphäre bietet die FinPro am 17. und 18. Juni 2014 im Grandhotel Schloss Bensberg nahe Köln ein ideales Forum für einen vielversprechenden und fruchtbaren Dialog zwischen den Teilnehmern. Als Medienpartner berichtet DAS INVESTMENT von der Messe.

Fachbesucher treffen auf namhafte Aussteller

Die V.E.R.S. Leipzig – ein Spin-Off des Instituts für Versicherungswissenschaften an der Universität Leipzig und Veranstalter der Fachmesse – konnte für die Veranstaltung eine Reihe namhafter Aussteller aus den Bereichen Investment und Kapitalanlage gewinnen. Flankiert wird die Messe außerdem durch Fachvorträge von leitenden Vertretern der ausstellenden Unternehmen sowie durch Key Notes am Beginn und Ende der Veranstaltung.

Lösungen zur Absicherung von Beständen an Zusagen sowie Förderung innovativer Produktgestaltungen als Ziel

Lebensversicherer, CTAs, Pensionskassen und -fonds sowie Versorgungswerke stehen aktuell vor großen Herausforderungen. In einem Umfeld niedriger Zinsen, unruhiger Aktienmärkte, längst nicht überwundener Eurokrise und steigender aufsichtsrechtlicher Anforderungen sind die Bestände an Zusagen unter Aspekten der Rendite und Risiko-Optimierung nachhaltig abzusichern. Die Wahl einer richtigen Absicherungsstrategie und passender Asset-Klassen wird so zum Wettbewerbs- und Überlebensfaktor für die Versicherungs- und Versorgungswirtschaft.

Das Asset- und Liability-Management ist aber nicht nur kapitalanlageseitig zu optimieren. Schon bei den Kernprodukten können Lösungsanbieter mit geeigneten Finanzprodukten die Produktentwicklung flankieren, um gleichermaßen risikotragfähige und wettbewerbsfähige Versicherungs- und Versorgungsprodukte anzubieten.

Vor diesem Hintergrund strebt die FinPro an:

•    Gemeinsam mit ausgewählten, auf die genannten Branchen spezialisierten Asset-Managern und Investmentexperten die Herausforderungen und konkrete Lösungsansätze zur Absicherung der Bestände an Zusagen unter Aspekten der Rendite und Risiko-Optimierung zu diskutieren

•    Alternative Anlagen aufzuzeigen, die zur Portfolio-Optimierung beitragen

•    Nachhaltige und zukunftsträchtige Produktgestaltungen im Kerngeschäft der Lebensversicherer, Pensionskassen und -fonds, CTAs sowie Versorgungswerke mit Flankierung durch innovative Finanzprodukte zu fördern

Erste Informationen bietet dieses Video


Nähere Informationen zum Konzept der zweitägigen Fachmesse-Boutique, zur Agenda sowie zu den bereits gewonnenen namhaften Ausstellern und Referenten finden Sie im aktuellen Messeflyer auf der Veranstaltungs-Website.

Fachbesucher sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen: Die Anmeldung erfolgt auf einfachem Wege entweder über das Anmeldeformular (verfügbar unter der oben genannten FinPro-Website) oder online.

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben