Fix & Win Anleihe: Nette Rendite oder Geld zurück

//
An den Börsen regiert die Angst. Angst vor weiteren Bankpleiten und Kursstürzen und vor einem kräftigen Wirtschaftsabschwung. Dabei teilt sich das Lager der Anleger derzeit in zwei Gruppen.

Die erste hat sich nach den erdrutschartigen Kursverlusten der letzten Wochen bereits auf eine vermeintliche Schnäppchenjagd begeben und sammelt auf, was hart abgestraft wurde und dennoch Substanz hat. Die zweite Gruppe schaut sich das wilde Treiben lieber von der Seitenlinie aus an, wartet auf eine Beruhigung und parkt ihr Geld auf sicheren Sparkonten.

Die BNP Paribas bietet aktuell ein Zertifikat zur Zeichnung an, das risikoscheuen Anlegern einen sicheren Einstieg in den Aktienmarkt ermöglicht und gleichzeitig die Chance auf Renditen über Festgeldniveau bietet. Die Fix & Win „My Choice“ Anleihe (WKN: BN165J) wird zum Nennwert von 200 Euro zuzüglich des Ausgabeaufschlags von 2 Prozent emittiert. Die Hälfte des Betrags gibt nach einem Jahr zusammen mit einem festgelegten Zinsgewinn von 6 Prozent zurück und bildet die sogenannte Fix-Komponente.

Die andere Hälfte, die Win-Komponente, orientiert sich an der Entwicklung des Euro Stoxx 50 während der Laufzeit. Zur Fälligkeit am 21. Oktober 2013 deckt sich die Rendite aus der Win-Komponente mit der prozentualen Indexveränderung, wobei die 100 Euro zu maximal 135 Prozent und mindestens zu 100 Prozent zurückbezahlt werden. Somit liegt die höchstmögliche Rendite bei 35 Prozent oder knapp 6,2 Prozent pro Jahr bei einem vollständigen Kapitalschutz.

Das Besondere an der Fix & Win „My Choice“ Anleihe: Anleger haben in jährlichen Abständen – erstmalig nach Ablauf des zweiten Laufzeitjahrs – das Recht, das Zertifikat zu kündigen und den vollständigen Nennwert der Win-Komponente zurückzufordern. Ein Beweggrund hierfür könnte sein, dass der Euro Stoxx 50 deutlich ins Minus gerutscht ist und daher für das Zertifikat keine positive Rendite mehr zu erwarten ist. Herkömmliche Garantiezertifikate bieten zwar auch einen 100-prozentigen Kapitalschutz, können während der Laufzeit jedoch deutlich unter ihren Ausgabepreis rutschen. Um die investierte Summe vollständig zurück zu bekommen müssen die Papiere dann bis zur Fälligkeit gehalten werden.

Das Risiko eines Emittentenausfalls ist bei der französischen Großbank als extrem gering einzuschätzen. Sie weist mit das beste Kredit-Rating unter allen in Deutschland aktiven Zertifikateemittenten auf. Auch am Markt für Kreditderivate wird die Zahlungsunfähigkeit derzeit als relativ unwahrscheinlich angesehen.