A380 von der Fluggesellschaft Emirates

A380 von der Fluggesellschaft Emirates

Flug-Gemeinschaft: Sky Cloud-Fonds werden fortgesetzt

//
Wie sein Vorgängerfonds investiert der Flugzeugfonds Sky Cloud IV in einen A380 des Herstellers Airbus. Initiatoren des Beteiligungsangebots sind Doric Asset Finance und Hansa Treuhand. Das Investitionsvolumen beträgt 192 Millionen Euro, wovon rund 57 Prozent durch ein Bankenkonsortium fremdfinanziert werden. Die restlichen 43 Prozent sollen an Eigenkapital eingeworben werden.

Leasing-Partner für das Großraumflugzeug ist für zehn Jahre die Fluggesellschaft Emirates. Zudem bestehen zwei Verlängerungsoption von zwei und drei Jahren. Hauptmerkmal des Fonds sei die schnelle Tilgung des Bankendarlehens innerhalb der ersten 10 Jahre sowie die hohe Investitionsquote von 92 Prozent, heißt es von den Emissionshäusern.

Anleger können sich ab 10.000 Euro zuzüglich 5 Prozent Agio beteiligen. Dafür erhalten sie anfänglich eine Rendite von 8 Prozent, die sich auf 16 Prozent steigern soll. Die Gesamtausschüttung soll 259 Prozent bei einer Laufzeit von 15 Jahren betragen.

Mehr zum Thema
KGAL: Flugzeugfonds am laufenden Band HCI Capital bringt Berliner FlughafenfondsGroße Fliegerstaffel: Flugzeugfonds im Überblick