Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender

Themen-Experte
Spezialist für Europa

Themen-Experte
Spezialist für Europa

Nicolas Chaput, President von ODDO BHF Private Equity: „Wir sind stolz auf den starken Zuspruch der Anleger.“ | © ODDO BHF Private Equity

Fonds-Closing ODDO BHF Secondaries Fund wirbt 160 Millionen Euro ein

Hinter den Kapitalzusagen für den ODDO BHF Secondaries Fund in Höhe von 160 Millionen Euro stehen vornehmlich institutionelle Kunden aus Frankreich und Deutschland. Darüber hinaus hat sich die ODDO BHF Gruppe als Ankerinvestor in signifikanter Höhe am Fonds beteiligt.

Nicolas Chaput, President von ODDO BHF Private Equity, kommentiert: „Wir sind stolz auf den starken Zuspruch sowohl von unseren bestehenden Partnern als auch von neuen Anlegern, die im Segment für Private-Equity-Sekundärtransaktionen angesichts des Marktumfelds klare Chancen sehen. Das erste Closing, nicht einmal vier Monate nach Auflegung der Strategie, ist auch ein Zeichen der Anerkennung für die Qualität und die langjährige Erfahrung des Private-Equity-Teams unter der Leitung von Gilles Michat, Jérôme Marie und Ferdinand Dalhuisen.“

Das Management des ODDO BHF Secondaries Fund investiert am unteren Ende des europäischen und nordamerikanischen Marktes für Sekundär-Investments mit Schwerpunkt auf kleine und mittlere Transaktionen in einer Größenordnung von 5 bis 50 Millionen Euro. Der Fonds ist auf Investitionen in reife und cash-generierende Assets mit führender Markstellung und starkem Engagement der Managementteams spezialisiert.

Fokus auf mittelgroße Transaktionen

Gilles Michat, Managing Director von ODDO BHF Private Equity, erklärt: „Der den Fonds differenzierende klare Nischenansatz setzt auf unsere Fähigkeit, bei Einstieg attraktive Konditionen auszuhandeln und Vermögenswerte mit hohem Wertschöpfungspotenzial zu erwerben. Die Fokussierung auf mittelgroße Transaktionen ermöglicht uns die Investition in ein finanziell solides Segment mit nur wenigen Wettbewerbern, in dem sich attraktive Einstiegsmöglichkeiten in den Private-Equity-Markt bieten.”

In den Fonds fließen die in 18 Jahren gesammelte Erfahrung und die Sourcing-Ressourcen des Teams in Europa und Nordamerika ein. Aktuell schließt der Fonds seine ersten zwei Beteiligungen in Europa und den USA ab.

Mit Unterstützung durch weitere französische, deutsche und europäische Institutionen, Unternehmen, Family Offices und vermögende Privatkunden steht das zweite Closing voraussichtlich im ersten Quartal 2019 an. Das angestrebte Fondsvolumen liegt bei 300 Millionen Euro. Ergänzt wird das Angebot im Secondary-Bereich durch einen Fonds für Privatanleger, dessen erstes Closing voraussichtlich im Dezember 2018 stattfinden wird.

nach oben