Tim Bröning Foto: Fonds Finanz Maklerservice GmbH

Sparten ohne Versicherungen

Fonds Finanz gibt sich neue Struktur

Deutschlands größter Maklerpool Fonds Finanz bündelt ab sofort alle Sparten ohne Versicherungsfokus in seinem neuen Geschäftsbereich Non-Insurance, Finance & Legal (NFL). Hierzu zählen unter anderem Produkte aus den Kategorien Investment und Sachwerte sowie Baufinanzierung und Banking.

Die interne Umorganisation sei nach Unternehmensangaben ein weiterer „Schritt, um die beiden Säulen Insurance und Non-Insurance im Management des Maklerpools eindeutig zu adressieren“. Bisher fielen Baufinanzierungs- und Bankprodukte in den Verantwortungsbereich von Norbert Porazik.

Der geschäftsführende Gesellschafter der Fonds Finanz erklärt: „Mit unserem neuen Ansatz haben wir bereits in den vergangenen Monaten im Insurance-Bereich beachtliche Synergien nutzen können“. Das wolle man nun auch auf den Non-Insurance-Bereich übertragen, so Porazik weiter.

Neue interne Struktur

Leiter des gesamten NFL-Segments wird Tim Bröning, der im Mai 2009 als Mitglied der Geschäftsleitung zur Fonds Finanz stieß. Seitdem verantwortet er die Bereiche Finance und Legal. Seit April 2014 ist er darüber hinaus für den Aufbau und das Wachstum der Sparte Investment verantwortlich.

Bereits im vorigen Jahr benannte die Geschäftsführung Christine Schönteich zum Mitglied der Geschäftsleitung und Verantwortliche für den Geschäftsbereich Insurance. Damit habe man begonnen, die beiden Sparten Non-Insurance und Insurance intern neu zu strukturieren.

Mehr zum Thema
Resilienz in KrisenzeitenFinanzbranche fühlt sich gut gewappnet VerbraucherumfrageCorona verändert Gesundheitsverhalten der Deutschen GDV-StudieGeld macht gesund und glücklich