Fondsmanagerin Cordula Bauss

Fondsmanagerin Cordula Bauss

Fonds-Portrait Allianz Strategiefonds Wachstum

Das Gegenstück zum Kapital Plus

//
Auf die Mischung kommt es an. Das gilt nicht nur für einen gekonnt gemixten Cocktail, sondern auch für Fonds jeder Couleur. Beim Allianz Strategiefonds Wachstum kommt noch ein weiterer Aspekt hinzu: Fondsmanagerin Cordula Bauss passt nicht nur die Anlageklassen Aktien, Renten und Kasse den jeweiligen Marktgegebenheiten an, sondern kombiniert innerhalb des Aktiensegments auch verschiedene Anlagestile.

„Beim Aktienanteil des Fonds kommt der Investmentansatz Best Styles zum Tragen, den wir bereits seit über 15 Jahren erfolgreich umsetzen“, erläutert Bauss. Die studierte Volkswirtin arbeitet seit 1997 im Portfoliomanagement und betreut auch die beiden Schwesterprodukte Allianz Strategiefonds Stabilität und Allianz Strategiefonds Balance. Dabei setzt sie auf ein sehr breit gestreutes Portfolio, das im Schnitt 350 bis 400 Aktien enthält. Regional liegt der Schwerpunkt auf den Industrieländern, Schwellenländer mischt Bauss lediglich in kleiner Dosierung bei.

„Wir wählen Aktien aus, die positive Eigenschaften in punkto Bewertung, Gewinnrevision und Preismomentum aufweisen“, beschreibt die Allianz-GI-Managerin die Best-Styles-Strategie. Dabei muss die Aktie eines Unternehmens nicht zwangsläufig überall positiv hervorstechen, sondern mitunter reichen auch positive Eigenschaften in einem der drei Bereiche.

Zu den Aktien, die Bauss besonders schätzt, gehören Apple mit einem Gewicht von knapp 2 Prozent und Microsoft mit einem Portfolioanteil von rund einem Prozent. „Apple ist vor allem aus Bewertungsgründen die größte Fondsposition und überzeugt zudem durch ein stabiles Wachstum“, sagt sie. Für Microsoft spreche dagegen unter anderem die stabile Dividendenrendite.

Generell kann Bauss die Aktienquote zwischen 65 und 85 Prozent variieren. In der jüngsten Vergangenheit lag die niedrigste Quote Mitte Oktober des vergangenen Jahres bei rund 71 Prozent, mit rund 84 Prozent war sie Mitte November 2013 am höchsten. Aktuell gewichtet die Fondsmanagerin das Aktienportfolio mit 75 Prozent und ist damit neutral positioniert.

Auf der Rentenseite setzt Bauss auf rund 80 bis 100 auf Euro lautende Staats- und Unternehmensanleihen höchster Bonität. Anders als auf der Aktienseite sind Schwellenländer-Investments nicht vorgesehen. „Bei der Titelauswahl für das Rentenportfolio greifen wir auf die Expertise unseres Advanced-Fixed-Income-Teams zurück“, kommentiert Bauss die Vorgehensweise bei der Auswahl der Anleihen. Aktuell machen sie 21 Prozent des Portfolios aus.

Mit ihrem Stil-Mix auf der Aktienseite und der Kombination der Anlageklassen erzielte Bauss über ein, drei und fünf Jahre im Gruppenvergleich erfreuliche Resultate: Über fünf Jahre etwa legte der Allianz Strategiefonds Wachstum um knapp 55 Prozent zu und gehört damit zu den zehn erfolgreichsten Fonds der Kategorie Mischfonds dynamisch Welt (Stichtag: 11. Januar 2016).

„Hinsichtlich der Allokationsentscheidungen hat sich ausgezahlt, dass das Übergewicht in Aktien nach der Korrektur im Sommer 2011 recht schnell wieder aufgebaut und über den gesamten Zeitraum von 2012 bis Mitte 2015 gehalten wurde“, so die Fondsmanagerin. Insbesondere 2013 und 2014 sei dies – neben der spezifischen Aktienauswahl – die Basis für die sehr gute absolute und relative Wertentwicklung gewesen, ergänzt sie. Rentenseitig habe sich vor allem der Fokus auf lange Restlaufzeiten und auf Anleihen aus den südlichen Euro-Mitgliedsländern bezahlt gemacht.

Den abgesehen vom höheren Aktienanteil größten Unterschied zum deutlich bekannteren, hauseigenen Konkurrenten Kapital Plus beschreibt Bauss folgendermaßen: „Beim Kapital Plus kommt für die Aktienauswahl nicht der Best Styles-, sondern der European-Equity-Growth-Select-Ansatz zum Tragen. Zudem liegt der Fokus stärker auf der Einzeltitelauswahl, während beim Strategiefonds Wachstum auch die aktive Steuerung der Anlageklassen im Vordergrund steht.“

Verpassen Sie keinen Beitrag aus unserem wöchentlichen Online-Magazin DER FONDS und melden Sie sich hier kostenlos per E-Mail an.

Mehr zum Thema
Die Fonds-Favoriten der Top-Vermögensverwalter
Björn Siegismund von Laransa mag den Legg Mason Western Asset Macro Opportunities Bond Fund
Vermögensverwaltung
Deutsche Bank will unter die Top Five der globalen Wealth Manager
nach oben