Fonds-Vertrieb 2019 „Das Problem ist, dass es noch keine Standards gibt“

Clemens Bertram, UBS Asset Management: „Die Aufnahme chinesischer Anleihen in die globalen Anleihe-Indizes ist ein großes Thema“ | © UBS AM

Clemens Bertram, UBS Asset Management: „Die Aufnahme chinesischer Anleihen in die globalen Anleihe-Indizes ist ein großes Thema“ Foto: UBS AM

Welche Fondskategorien stehen bei Ihnen im kommenden Jahr vertrieblich vorn?

Clemens Bertram: Wir sehen das Thema SRI und ESG vertrieblich im Fokus. Ebenso die Chancen, die China und die Emerging Markets allgemein Investoren 2019 bieten. Ein weiteres wichtiges Thema werden Income-Strategien sein, also Investitionslösungen, wie Anleger laufende Erträge generieren können. Aber auch Alternative Investments, beispielsweise im Immobiliensektor, werden zunehmend an Bedeutung gewinnen und einen Vertriebsschwerpunkt bilden.

Welche einzelnen Fonds oder Fondsgruppen stehen außerdem im Fokus?

Bertram: Im Themenumfeld SRI und ESG wird dies der UBS Long Term Themes (ISIN: LU1323610961) sein. Bei Schwellenländerinvestments stehen der UBS Global Emerging Markets Opportunity Fund (IE00B5T8QC31), UBS China Opportunity (LU0067412154) und UBS China Bond (LU1717043670) im Mittelpunkt. Im Bereich Income-Strategien sehen wir den UBS Euro Countries Income (LU1121265208) und UBS Floating Rate Income (LU1679112000). Und bei den Alternativen Investments den UBS Euroinvest (DE0009772616).

Außerdem hätte ich gerne einen antizyklischen Tipp.

Bertram: 1. UBS European Opportunity Unconstrained (LU0723564463), 2. UBS Euroinvest und 3. UBS Global Emerging Markets Opportunity.

>>> Lesen Sie hier im Überblick, was sich andere Fondsgesellschaften fürs neue Jahr vorgenommen haben

Das Thema Nachhaltigkeit, also ESG, hat ja nun schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel und wird immer wieder mal hervorgeholt. Was ist dieses Mal anders?

Bertram: Dass das Thema Bedeutung hat, und zwar sowohl im Hier und Jetzt als auch für die Folgegenerationen, ist in den Köpfen angekommen. Unserer Meinung nach sollten die Themen Umwelt, Soziales und Good Governance (ESG) in den Mittelpunkt des Finanzsystems gestellt werden, um die Umwandlung der europäischen Wirtschaft in ein umweltfreundlicheres, widerstandsfähigeres und geschlossenes System zu unterstützen.