Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Dan Sauer, Deutschland-Chef bei Nordea: „Banken ringen um Vertrauen, ESG könnte helfen“ | © Nordea AM

Fonds-Vertrieb 2019 „Dilemma und Belastung für die Berater“

Welche Fondskategorien stehen bei Ihnen im kommenden Jahr vertrieblich vorn?

Dan Sauer: Europäische Pfandbriefe. Auch in der Variante der kurzen Duration für Anleger, die Zinssensitivität fürchten. In jedem Fall aktives Management, was sich bezahlt macht.

Welche einzelnen Fonds oder Fondsgruppen stehen außerdem im Fokus?

Sauer: ESG-Fonds, Aktien und Anleihen gleichermaßen, insbesondere unser Global Stars Equity (ISIN: LU0985320059) und Global Climate and Environment (LU0348926287). Weiterhin Outcome-orientierte Produkte wie die Alpha-Familie und Klassiker wie der Stable Return (LU0227384020).

Außerdem hätte ich gerne einen antizyklischen Tipp.

Sauer: Der Emerging Market Bond Opportunities Fund (LU0772919543), gemanagt von PGIM.

>>> Lesen Sie hier im Überblick, was sich andere Fondsgesellschaften fürs neue Jahr vorgenommen haben

Das Thema Nachhaltigkeit, also ESG, hat schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel und wird immer wieder mal hervorgeholt. Was ist dieses Mal anders?

Sauer: Die Zeit ist reif. Frei nach Goethes Fischer: Halb zog sie ihn, halb sank er hin. Zum einen drückt der Regulator. Zum anderen ringen Banken um Vertrauen – ESG könnte ein Weg sein. Des Weiteren lassen sich Kosten rechtfertigen. Aber auch der Kunde erkennt, dass Geld die Welt regiert. Warum dies nicht zum Guten nutzen. Dies geht nicht Hand in Hand mit Performance-Einbußen, wie unser Nordea Global Stars zeigt.

nach oben