Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Carsten Kutschera, T. Rowe Price: „Es hilft uns außerdem dabei, Green-Washing-Versuche aufzudecken“ | © T. Rowe Price

Fonds-Vertrieb 2019 „Value könnte vor einem Comeback stehen“

Welche Fondskategorien stehen bei Ihnen im kommenden Jahr vertrieblich vorn?

Carsten Kutschera: Im Aktienbereich werden wir uns auf eine Reihe unterschiedlicher Segmente konzentrieren: Japan, die USA, Emerging Markets und globale Aktien, aber auch auf europäische Nebenwerte. In Bezug auf Anleihen stehen ebenfalls die Schwellenländer im Fokus, daneben aber auch globale Credit-Investments inklusive Hochzinsanleihen und Absolute-Return-Strategien.

Welche einzelnen Fonds oder Fondsgruppen stehen außerdem im Fokus?

Kutschera: Im Einklang mit den genannten Themen stehen folgende Fonds im Mittelpunkt: Japanese Equity (ISIN: LU0230817339), European Smaller Companies Equity (LU0382931250), Global Focused Growth Equity (LU0143551892), die Untersparten zu US Equities und Frontier Markets Equity ebenso wie unsere verschiedenen EM-Debt-Strategien, Global High Income Bond und US High Yield Bond.

>>> Lesen Sie hier im Überblick, was sich andere Fondsgesellschaften fürs neue Jahr vorgenommen haben

Im institutionellen Vertrieb konzentrieren wir uns auf Global Equity, Global Credit, High Yield, Emerging Market Debt, Bank Loans sowie und unsere Absolute Return Rentenstrategien.

Außerdem hätte ich gerne einen antizyklischen Tipp.

Kutschera: Value als Anlagestil könnte vor einem Comeback stehen und sich stärker entwickeln als Wachstumsaktien. Angesichts der Zusammensetzung von Value-Indizes mit einer oft hohen Gewichtung von Finanz- und Energietiteln wird es dabei nicht zuletzt darauf ankommen, wie sich die Zinsen und die Rohstoffpreise weiterentwickeln.

Das Thema Nachhaltigkeit, also ESG, hat ja nun schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel und wird immer wieder mal hervorgeholt. Was ist dieses Mal anders?

Kutschera: Wir glauben, dass sich ESG in der Tat dauerhaft etablieren wird. Wir glauben, dass es zu besseren Investmententscheidungen führt, neben eher traditionellen finanziellen, branchenbezogenen, makroökonomischen und ähnlichen qualitativen Indikatoren auch ESG-Faktoren zu berücksichtigen.

Im Vergleich zur typischen Vorgehensweise früherer Jahre ist die ESG-Integration effektiver, wenn sie von erfahrenen Investoren durchgeführt wird, die ein Unternehmen gut kennen. Die Verantwortung für die Integration von ESG-Kriterien in die Anlageentscheidungen bei T. Rowe Price liegt daher bei unseren Analysten und Portfoliomanagern.

nach oben