Fondsmanager bei Columbia Threadneedle „Wir suchen Profiteure struktureller Wachstumstreiber“

Seite 2 / 2

Ausgewechselt haben Sie im vergangenen Quartal Aktien des US-Tierfutterhändlers Blue Buffalo Pet Products. Worauf stützen Sie solche Investmententscheidungen im Detail?

Das Bewertungsniveau ist immer ein wichtiger Aspekt. Selbst die größten Clubs der Welt verkaufen ihre besten Spieler, wenn sie meinen, dass der Preis stimmt. Barcelona hat Neymar für 250 Millionen Euro an PSG abgegeben, nachdem PSG bereit war, die in seinem Vertrag festgeschriebene Ablösesumme zu zahlen, was von Barcelona offensichtlich als fairer Preis für einen ihrer Top-Spieler betrachtet wurde. Wir streben langfristige Beteiligungen an Unternehmen an, aber wenn der Kurs über den von uns berechneten fairen Wert steigt, verkaufen wir. Im Fall des Herstellers von Bio-Tiernahrung Blue Buffalo Products wurde uns die Anlageentscheidung abgenommen. Das Unternehmen wurde von General Mills für rund 8 Milliarden US-Dollar gekauft. Damit wurde das Unternehmen mit einem EV/EBITDA von 22 bewertet, was der Vorstand für einen fairen Preis hielt.

Um die Attraktivität ganzer Branchen zu beurteilen, nutzen Sie das Fünf-Kräfte-Modell nach Professor Michael Porter. Welche Zukunft sehen demnach dem Industriesektor voraus, der im Fonds höher gewichtet ist als in der Stammmannschaft Ihrer Benchmark?

Wie Argentinien gibt der Industriesektor ein durchwachsenes Bild ab – neben mehreren Weltstars tummeln sich hier auch einige weniger überzeugende Player mit strukturellen Defiziten. Die Treiber und Kompetenzen dieser Unternehmen variieren sehr stark und ihre Performance kann wenig korreliert sein. Während einige mit Gegenwind zu kämpfen haben, gelingt es anderen, an langfristigen Wachstumstrends zu partizipieren. SiteOne Landscape Supply ist ein amerikanischer Händler von Gartenbaubedarf, Elis ein europäischer Spezialist für die Miete und Pflege von Berufskleidung und Hotelwäsche und Nihon M&A Center eine M&A-Beratung mit Sitz in Japan. Alle sind in unserem Portfolio enthalten und als Industriewerte klassifiziert, aber überhaupt nicht miteinander korreliert. Unsere Übergewichtung dieses Sektors ist ein Ergebnis unseres Bottom-up-Prozesses, mit dem wir hochklassige, weltweit führende Unternehmen mit nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen selektieren, und nicht Ausdruck einer Top-down-Einschätzung der Aussichten für die regionale Industrieproduktion.

Auf Länderebene ist der Fonds in Italien gegenüber dem Vergleichsindex MSCI The World Small Cap stark übergewichtet. Inwiefern sind Sie bedroht von einem möglichen Foulspiel der neuen Regierung in Rom, die gerne aus dem Euroraum austreten würde?

Im Allgemeinen halten wir Ausschau nach industriellen Champions, die auch außerhalb ihrer nationalen Ligen erfolgreich spielen können. Die italienischen Spieler Gianluca Vialli, Fabio Cannavaro, Christian Vieri und Gianfranco Zola zum Beispiel haben im Ausland große Erfolge gefeiert. Genauso sind die Firma Diasorin und die vor kurzem börsennotierte Carel globale Unternehmen, die über Qualitäten verfügen, die ihnen erfolgreiche Einsätze auf internationaler Ebene ermöglichen sollten. Das Foulspiel der Politik in Rom sollte wenig Auswirkungen auf die Auslandsperformance dieser Unternehmen haben.

***

Das zugrundeliegende Research und die Analysen in diesem Interview sind von Columbia Threadneedle Investments für die eigenen Investmentaktivitäten erstellt worden. Aufgrund dieser sind möglicherweise bereits Entscheidungen noch vor dieser Publikation getroffen worden. Die Veröffentlichung zum jetzigen Zeitpunkt geschieht zufällig. Alle enthaltenen Meinungsäußerungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, können jedoch ohne Benachrichtigung geändert werden. Dieses Interview dient nur zur Information und stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten oder zur Bereitstellung von Anlageberatung oder -dienstleistungen dar. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Hinweis auf die zukünftige Wertentwicklung.

Mehr zum Thema
Aktienfonds-Manager David Dudding„Die echten Champions setzen sich durch“Florian Uleer von Columbia Threadneedle Investments„Argumente für Investmentfonds stärker denn je“Multi-Asset-Fondsmanagerin„Auf dem Investment-Spielfeld führen viele Ansätze zum Erfolg“