Fondsmanagerwechsel bei Albrech & Cie. geplant

Wie Drescher & Cie. aus gut informierten Kreisen vernommen hat, scheiden Winfried Walter, bisher Partner der Kölner Vermögensverwaltung Albrech & Cie. und „Frontmann“ des Optiselect und einzelne seiner Kollegen zum Jahresende aus dem Unternehmen aus.

„Das wird nach unserer Einschätzung nicht ohne Auswirkungen für die Geschicke des Optiselect bleiben, da wir Walter stets als den federführenden Manager verstanden haben“, so Björn Drescher, Geschäftsführer Drescher & Cie.. Inwieweit an dieser Stelle Kontinuität in der Leistungsbilanz des mehrfach prämierten Fonds erwartet werden kann, müsse zumindest kritisch hinterfragt werden. Nach Walters Abgang rechnet Drescher mit erheblichen Mittelabflüssen in dem knapp 80 Millionen Euro großen Fonds.

„Der Optiselect gehört ab sofort auf die Watchlist und sollte kritisch beäugt, im Zweifelsfall sogar veräußert werden“, sagt Drescher. Da es für eine „Frühverrentung“ Walters noch zu früh sein dürfte, rechne er seinerseits schon bald mit neuen Aktivitäten im Asset Management und halte gespannt die Augen auf.

>> zu Drescher & Cie. 

Mehr zum Thema