Redaktion
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter
Shrenick Shah, Manager des Global Macro Opportunities Fund von JP Morgan Asset Management | © JP Morgan AM

Fondsratings Scope adelt JPM Global Macro Opportunities mit Höchstnote

Die Analyseagentur hat ihre Ratings für über 6.100 Fonds auf den neuesten Stand gebracht. 143 von ihnen rückten mit einer B-Bewertung in die Liga der Fonds mit einer Top-Bewertung auf, 69 schafften es in die Riege der Fonds mit der Bestnote A. Für 63 Fonds vergab Scope erstmals ein Rating.

Rück in A-Liga auf: JPM Global Macro Opportunities

Unter den 69 Fonds, die in die A-Liga aufrückten, ist der JPM Global Macro Opportunities (ISIN: LU00095938881) mit einem Volumen von annähernd fünf Milliarden Euro der größte. Der Fonds wird von Shrenick Shah gemanagt und erhielt bereits 2017 ein Top-Rating von Scope.

Als einen der Gründe für die Heraufstufung von B auf A nennt die Analyseagentur die überzeugende Fünf-Jahres-Performance von 5,6 Prozent jährlich. Sie fällt gegenüber der Vergleichsgruppe „Absolute Return Multi Strategy High Risk“ fünf Prozent höher aus.

Verliert Bestnote: Goldman Sachs Global Core Equity Portfolio

Der Goldman Sachs Global Core Equity Portfolio (ISIN: LU0201159711) verlor nach über fünf Jahren seine Bestnote und wird nun von Scope mit einem B-Rating bewertet. Der 2005 aufgelegte und rund fünf Milliarden Euro schwere Fonds wird vom quantiativen Aktienteam de Gesellschaft gemanagt und überzeugte Scope zufolge zuletzt in seiner Vergleichsgruppe „Aktien Welt“ und auch gegenüber dem Vergleichsindex nicht in dem Maße, wie es für den Verbleib in der Spitzengruppe erforderlich wäre.

Aus dem Stand ins A-Segment: Fisch Bond Global High Yield Funds

Aus dem Stand schaffte es 14 der 63 neu analysierten Fonds in die Liste der Kandidaten mit der Bestnote A, darunter der Fisch Bond Global High Yield Funds (ISIN: LU125356115). Er ist mit einem Volumen von 700 Millionen Euro zugleich auch der größte der Fonds, die erstmals ein Rating erhielten. Das Anlageuniversum des 2014 aufgelegten Fonds setzt sich aus Hochzins- und Investment Grade-Anleihen zusammen, gemanagt wird er von Peter Jeggli. Scope zufolge überzeugt er insbesondere mit einer hohen Konstanz der Performance.

nach oben