Fortis wird französisch

//
Die französische Großbank BNP Paribas übernimmt drei Viertel des internationalen Bankgeschäfts sowie das komplette belgische Versicherungsgeschäft des niederländischen Bankkonzerns Fortis Group.

Nach Angaben von BNP Paribas enthält das Paket neben 1.458 Filialen außerhalb Hollands unter anderem auch die Fondstochter Fortis Investments, die sich erst im vergangenen Herbst das Fondsgeschäft des Lokal-Konkurrenten ABN Amro einverleibt hatte.

Den Wert des gesamten Geschäfts beziffert BNP Paribas mit 14,5 Milliarden Euro. 9 Milliarden Euro sollen aus einer Kapitalerhöhung kommen, an der sich auch die Staaten Belgien und Luxemburg beteiligen sollen. Belgien wird anschließend zu 11,6 Prozent an der französischen Bank beteiligt sein, Luxemburg zu lediglich 1,1 Prozent.

Mehr zum Thema