Aktualisiert am 02.01.2013 - 16:09 UhrLesedauer: 1 Minute

Franklin Templeton: Fonds für Brasilien-Fans

Rund um die Copacabana wächst Brasiliens Wirtschaft. Quelle: Fotolia
Rund um die Copacabana wächst Brasiliens Wirtschaft. Quelle: Fotolia
Bric heißt zurzeit das Zauberwort für wachstumsstarke Länder. Und Brasilien ist in der Abkürzung Bric (Brasilien, Russland, Indien, China) ganz vorne mit dabei. Wirtschaftsexperten gehen davon aus, dass Konsum den Binnenmarkt stärkt und Infrastrukturprojekte die Wirtschaft antreiben. Um das Wachstum zu bezahlen, geben Regierung und Unternehmen zudem attraktive Anleihen heraus. Franklin Templeton legt nun einen Brasilienfonds auf. Der Franklin Brazil Opportunities ist ein Multi-Asset-Fonds und kann sowohl in Aktien als auch in Renten oder Währungen investieren.

Manager des Fonds ist Stephen Dover. Der Investmentchef der lokalen Asset-Management-Gruppe leitet den Fonds vom Firmenhauptquartier in San Mateo, Kalifornien, aus. Er verantwortet ebenfalls die Schwellenländer-Fonds Franklin India (WKN: A0HF36), Franklin Asian Flex Cap (WKN: A0KEB7), Franklin MENA (WKN: A0Q0A0) und Franklin World Perspectives (WKN: A0RAKE).

Die beiden stellvertretenden Manager des neuen Brasilien-Fonds, Marco Freire und Frederico Sampaio, arbeiten direkt vor Ort in Sao Paulo. Freire ist Investmentchef für Renten in Brasilien und stellvertretender Manager des 6,3 Milliarden Dollar schweren Templeton Emerging Markets Bond Fonds (WKN: 971666). Sampaio betreut zurzeit die Aktieninvestments der Vermögensverwaltung in Brasilien.
Tipps der Redaktion
Foto: Anleger sollten bei Staatsunternehmen aus den Emerging Markets genau hinschauen
„Anleger sollten bei Staatsunternehmen aus den Emerging Markets genau hinschauen“
Foto: London: Welthauptstadt der BRIC- und Next-11-Länder?
London: Welthauptstadt der BRIC- und Next-11-Länder?
Foto: Brasilien: „Bei Rohstoffaktien schauen wir sehr genau hin
Brasilien: „Bei Rohstoffaktien schauen wir sehr genau hin“
Mehr zum Thema