Franklin Templeton mit neuem Europa-Geschäftsführer

//
Hammond war zuvor als Senior Direktor für Nordeuropa zuständig. In seiner neuen Position übernimmt er von London aus die Leitung und den Ausbau des Geschäfts mit Privatkunden und institutionellen Investoren in ganz Europa. Hammond berichtet an Jed Plafker, den Chef des International Advisory Services der Gesellschaft.

Zudem erweitert Franklin Templeton die Aufgaben der Senior Direktoren Sergio Albarelli und Reinhard Berben, die künftig an Hammond berichten. Berben verantwortet nach wie vor Zentraleuropa mit Deutschland, der Schweiz und Österreich. Darüber hinaus wird er auch Skandinavien betreuen. Albarelli ist weiterhin für Südeuropa verantwortlich und deckt Italien, die Iberische Halbinsel und Frankreich ab. In Zukunft wird er auch für die Beneluxregion zuständig sein.

Hammonds Vorgänger Wisser, tritt nach 15 Jahren bei Franklin Templeton sowohl als Europa-Geschäftsführer als auch als Sprecher der Geschäftsführung von Franklin Templeton Investment Services GmbH zurückt. Er werde sich in Zukunft anderen Interessen und Aufgaben widmen, so die Gesellschaft in einer Mitteilung. Dabei wolle sich Wisser insbesondere verstärkt für die von ihm im Dezember 2007 ins Leben gerufene gemeinnützige Stiftung, „Stiftung der Familie Hans-Joachim Wisser“ engagieren. Für Franklin Templeton bleibt er in beratender Funktion tätig.




Mehr zum Thema
Mark Mobius: „Für die Schwellenländer steht’s 5 zu 2“
Franklin Templeton mit drei neuen Fonds
nach oben