Frederic Janbon (li.), Sandro Pierri Foto: BNP Paribas

Wechsel an der Spitze

Frederic Janbon tritt bei BNP Paribas AM ab

Das französische Fondshaus BNP Paribas Asset Management bekommt einen neuen Chef: Wie das Unternehmen mitteilt, übernimmt Sandro Pierri die Position zum 1. Juli. Er folgt auf Frederic Janbon, der die Fondsgesellschaft zum Jahresende verlässt. Bis dahin werde er dem Unternehmen beratend zur Seite stehen, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, heißt es. Frederic Janbon stand fünf Jahre lang an der Spitze des Asset Managers. Er wolle sich nun „neuen beruflichen Herausforderungen widmen“, teilt BNP Paribas mit.

Sandro Pierri war bislang für das globale Kundengeschäft zuständig. Seit Anfang des Jahres hatte er zudem die Position des stellvertretenden Vorstandschefs inne. Als CEO werde er die Strategie seines Vorgängers weiterführen und die Führungsrolle von BNP Paribas Asset Management im Bereich nachhaltiger Anlagen stärken, heißt es von der Fondsgesellschaft. Sein Arbeitsort ist Paris.

Der neue Vorstandschef arbeitet seit 2017 für BNP Paribas. Zuvor war er für die ING Group sowie Uni Credit tätig. Seine Karriere begann er im Jahr 1989 als Portfoliomanager.

Mehr zum Thema
Morningstar betrachtet Europa-MarktJeder fünfte Fonds ist nachhaltig Absatzstatistik März 2021Diese 13 Fonds sind aktuell die Lieblinge im Finanzvertrieb BVI-Research-LeiterHat Corona den Fondsvertrieb verändert?