Friends Provident bringt Sachwertportfolio von Flossbach von Storch

Das Portfolio wurde exklusiv für FPI und die fondsgebundenen Rentenversicherungen aller drei Schichten aufgelegt. Im Unterschied zu einer Einzelfondslösung in Sachwerte zeichnet sich das FPI Portfolio Sachwerte durch einen aktiven Verwaltungsansatz aus.

Die Manager von Flossbach von Storch setzen im Portfolio auf Substanzaktien, Rohstoffe, Edelmetalle und Immobilien. Angesichts der hohen Staatsverschuldung, Bankenkrise und niedriger Verzinsung von Anleihen ist das Ziel der Portfoliomanager langfristig Kapital zu erhalten  – nach Inflation – und eine Mehrrendite zu schaffen.

Die Anlagestrategie ist für Sparer interessant, die die Chancen der Kapitalmärkte nutzen möchten, sich wegen der schwer einschätzbaren Märkte aber selbst keine Portfolioaufteilung zutrauen und stattdessen auf die Expertise von Vermögensverwaltern setzen. Sicherheitsorientierte Anleger können das FPI Sachwerte Portfolio auch mit einer Garantie über die Höhe der gezahlten Beiträge zum Rentenbeginn absichern. Die Garantie kostet 5 Prozent der Beiträge.

Die Details zum FPI Portfolio Sachwerte

Auflagedatum: 1. September 2012

Management durch die Flossbach von Storch AG

Verwaltungsgebühren: Im 1. bis 6. Versicherungsjahr 1,75 Prozent, ab dem 6. Versicherungsjahr 1,00 Prozent.

Mehr zum Thema
Terrorismus und Politische GewaltChubb mit neuem Spartenleiter in Deutschland Alte Leipziger - Hallesche KonzernPsychologische Hilfe für Kunden und Mitarbeiter BVK-Präsident zum staatlichen Standardprodukt„Dann müssten sich Sparer mit einer geringeren Rente begnügen“