Lesedauer: 1 Minute

Fünf Sieger im Zeitwertkontentest

Fünf Sieger im Zeitwertkontentest
Der Berliner Wirtschaftsverlag „Fuchsbriefe“ hat 20 Anbieter von Zeitwertkonten auf ihre Angebots- und Beratungsqualität getestet. Dabei schnitten die Versicherer AMB Generali, die Ergo Versicherungsgruppe mit ihren Gesellschaften Victoria und Hamburg Mannheimer sowie HDI Pensionsmanagement und die Finanzdienstleister Dekabank und Fidelity Investments am besten ab. Sie erreichten jeweils die Bestnote „uneingeschränkt empfehlenswert“.

Die Anbieter sollten für einen 120 Mitarbeiter starken Metallbetrieb aus Baden-Württemberg eine Lösung erarbeiten. Das Szenario: Das Unternehmen wollte die Wochenarbeitszeit von 36 auf 40 Stunden erhöhen, dafür sollten die Arbeitnehmer im Gegenzug bis zu vier Jahre früher in Rente gehen können. Nur die fünf Top-Anbieter hätten die „komplizierten arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen sowie steuerrechtlichen Anforderungen des Falls mit Bravour“ gelöst, heißt es in der Auswertung des Tests.

Zum Hintergrund: Auf ein Zeitwertkonto können Mitarbeiter beispielsweise Überstunden, Weihnachtsgeld oder Teile ihres Gehalts einzahlen. Das Guthaben legt der Arbeitgeber zusammen mit einer Bank, einer Fondsgesellschaft oder einer Versicherung am Kapitalmarkt an. Will der Mitarbeiter früher in Rente gehen bezieht er in dieser Übergangszeit sein volles Gehalt von diesem Konto weiter.
Mehr zum Thema