Fünf Smart-Beta-ETFs aufgelegt

Neue Lyxor-ETFs setzen auf Risikofaktoren

//
Die Vermögensverwaltungsgesellschaft Lyxor erweitert ihre Produktpalette an Smart-Beta-ETFs: Die Tochtergesellschaft der französischen Geschäftsbank Société Générale hat jetzt fünf neue Risikofaktoren-ETFs aufgelegt. Die Aktien-Indexfonds hat Lyxor in Zusammenarbeit mit J.P. Morgan zusammengestellt. Sie sind an elektronischen Handelsplattform XETRA gelistet.

Die Neuauflagen verfolgen jeweils unterschiedliche Investment-Ansätze: Sie sind nach den Kriterien 
  • Low Size (Unternehmen mit niedriger Marktkapitalisierung),
  • Value (Kurs-Gewinn-Verhältnis, Kurs-Buchwert-Verhältnis und Cashflow),
  • Quality (Ertragsqualität, das heißt Eigenkapitalrendite, Verschuldungsgrad und Nettogewinnmarge),
  • Low-Beta (Unternehmen mit geringem Beta-Faktor) und
  • Momentum (Unternehmen mit hohen Schwankungen im positiven Bereich)
konzipiert. Die Einzeltitel werden in allen Indizes jeweils gleich gewichtet.

>> Vergrößern