Redaktion

Funny Friday Das droht uns durch Alexa, Siri und Co.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wie hoch ist der aktuelle Depotwert? Und wie haben sich die eigenen Investments entwickelt? Das können die Kunden des digitalen Vermögensverwalters Visualvest jetzt direkt über den Amazon-Sprachassistenten Alexa abfragen. Der Robo Advisor der Fondsgesellschaft Union Investment bietet dazu den Depotzugriff per Sprachsteuerung an.

Einen ähnlichen Service für die Abfrage von Börsenkurse bietet bereits seit Mai auch die Direktbank Comdirect aus Quickborn ihren Kunden an. Und auch die Schweizer Großbank UBS testet derzeit ein Tool des weltgrößten Online-Händlers Amazon, berichtet aktuell die Handelszeitung. Kauf- und Verkauf-Order per Sprachbefehl sind aber noch Science Fiction.

Satirisch hat sich auch die Redaktion der NDR-Sendung Extra 3 mit dem Leben mit Sprachassistenten auseinander gesetzt:

Mehr zum Thema

WEITERE Videos
EMPFOHLENE Videos
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben