Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Funny Friday: Ein ganz teures Früchtchen

//
Weltweit steigen die Lebensmittelpreise. Doch für die britische Supermarktkette Marks & Spencer hätte eine einzige Weintraube besonders teuer werden können, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Demnach wurde das Unternehmen auf Schadensersatz in Höhe von 300.000 Britischen Pfund (391.000 Euro) verklagt. Schuld daran ist eine einzige matschige Frucht auf dem Boden.

Dem Buchhalter Alexander Martin-Sklan (55) wurde vor vier Jahren eine Weintraube unter seiner rechten Sandale zum Verhängnis. Er stürzte und zerrte sich den Oberschenkelmuskel. Damit nicht genug: Der Vorfall nahm ihn so sehr mit, dass er depressiv wurde und keinen Spaß mehr am Skifahren und Tennisspielen hatte. Dafür sollte der Einzelhändler büßen.

Leider sah der Richter aber keinen Zusammenhang zwischen Martin-Sklans Leid und der Weintraube. Statt eine saftigen Entschädigung zu erhalten, musste er die Anwaltsrechnung von Marks & Spencer in Höhe von 20.000 Pfund (26.000 Euro) übernehmen.

nach oben