Funny Friday: Maus frisst Banker Müsli weg

So schlimm kann es trotz der Hypothekenkrise nicht um die Deutsche Bank und UBS stehen. Denn in beiden Banken treiben Mäuse und Ratten ihr Unwesen – und die verlassen das sinkende Schiff bekanntlich zuerst. Der Branchendienst „Hereisthecity“ meldet, dass in der Londoner Zentrale der Deutschen Bank Ratten hausen. Die Mitarbeiter seien daher ermahnt worden, ihren Müll zu entsorgen.

Auf diesen Bericht antworteten Mitarbeiter der Londoner UBS-Zentrale, die ähnliche Probleme haben. Ein Banker habe kürzlich seine Müslischachtel aus der Schublade nehmen wollen und dort eine Maus entdeckt, die bereits die halbe Packung leer gefressen habe. Eine seiner Kolleginnen habe eine tote Maus in einem alten paar Schuhe gefunden, das – so der Banker – sehr nach Käse gerochen habe.