Funny Friday: Trüffel-Risotto trotz Finanzkrise

In diesem Jahr werden die Weihnachtsgeschenke von Hedge-Fonds-Managern wohl besonders üppig ausfallen. Deren jährliche Bonuszahlungen sollen diesmal nämlich 10 Prozent höher liegen als 2006. Das berichtet der Branchendienst „Bankers Ball“ unter Berufung auf das Beratungsunternehmen Options Group. Demnach wird der durchschnittliche Investmentbanker 2,25 bis 2,75 Millionen US-Dollar Prämie kassieren.

Immobilienmakler haben keinen Grund zur Freude: Die Krise auf dem US-Markt wird ihre Zahlungen um 30 Prozent schmälern. Glaubt man dem Chef des New Yorker Szene-Italieners San Pietro, dürfte das aber kaum aufs Gemüt schlagen: In seinem Lokal klagten Banker oft über finanzielle Verluste – und bestellten sich eine Riesenportion Risotto mit weißen Trüffeln für 150 US-Dollar.