Axa-Hauptverwaltung: Der Versicherer soll eine Fusion seiner Vermögensverwaltung Axa IM planen. Foto: Axa

Zukunftspläne

Fusioniert Axa IM mit Natixis?

Der französische Versicherungskonzern Axa soll unter anderem eine Fusion seiner Vermögensverwaltungstochter Axa IM mit einer anderen Investmentgesellschaft planen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise. Auch ein Joint Venture ist laut Bloomberg nicht ausgeschlossen.

Ein möglicher Fusionspartner könnte laut Bloomberg der französische Finanzkonzern Natixis sein. Eine finale Entscheidung wurde allerdings noch nicht getroffen. Es könne auch sein, dass Axa alles beim alten belässt, schreibt Bloomberg.

Axa hat die Meldung auf Nachfrage von DAS INVESTMENT nicht kommentiert.

Mehr zum Thema
Urteil zu EinkommensteuerWer seine Rente aufschiebt, zahlt mehr Steuern Vermittler trotzen Corona-KriseGewinn um knapp 5.000 Euro gestiegen 3 Versicherer und MaklerpoolDie innovativsten Unternehmen der Versicherungsbranche