LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in 22 Fragen an...Lesedauer: 3 Minuten

22 Fragen an Joakim Ahlberg „Fußball ist Zeitverschwendung“

Nennt Peter Lynch und Charles Munger als Vorbilder
Nennt Peter Lynch und Charles Munger als Vorbilder: Joakim Ahlberg, Manager des Nordea North American Stars Equity. | Foto: Nordea Asset Management
  1. Ihre erste prägende Erfahrung zum Thema Geld?

Das Sammeln von Getränkedosen und der anschließende Kauf von Süßigkeiten vom Pfandgeld

  1. Wären Sie nicht Fondsmanager geworden, wären Sie heute …

… Handelsunternehmer

  1. Haben Sie ein berufliches Vorbild?

Peter Lynch

  1. Welche andere Persönlichkeit imponiert Ihnen?

Charles Munger

  1. Welches Buch sollte jeder Fondsmanager gelesen haben?

Die Börsen-Zauberformel. Wie Sie den Markt mit Leichtigkeit schlagen“ von Joel Greenblatt

  1. Wie motivieren Sie sich, wenn Sie mit Ihrem Fonds einmal hinter der Konkurrenz zurückbleiben?

Durch mehr Research – um noch mehr über jene Unternehmen herauszufinden, die vom Markt falsch bewertet werden, und um neue Ideen zu recherchieren

1.200% Rendite in 20 Jahren?

Die besten ETFs und Fonds, aktuelle News und exklusive Personalien erhalten Sie in unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Daily“. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

  1. Und die Belohnung, wenn Sie alle anderen abgehängt haben?

Ich halte nicht viel von Belohnungen, denn nach der Sonne kommt immer der Regen

  1. Ihr bislang schönstes Erlebnis als Fondsmanager?

Der Beruf bietet immer wieder die Möglichkeit, interessante Menschen zu treffen – sei es in den Unternehmen, die für Investments in Frage kommen, oder unter Kollegen und Kunden

  1. Welchem verpassten Investment trauern Sie noch heute nach?

Ich hätte frühzeitig bei Nvidia einsteigen und eine kleine Position über den gesamten Zyklus halten sollen

  1. Worüber haben Sie sich in jüngster Zeit so richtig geärgert?

Ich ärgere mich generell über unfaires Verhalten jeglicher Art

  1. Und wem würden Sie gern einmal gehörig die Meinung sagen?

Ich bin nicht nachtragend

PDF nur für Sie. Weitergabe? Fragen Sie uns.
Tipps der Redaktion