Die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft beim Training vor dem Spiel gegen Südkorea. | © Getty Images Foto: Getty Images

Fußball-WM

Südkorea-Spiel kostet Arbeitgeber heute rund 200 Millionen Euro

Weil heute Nachmittag um 16 Uhr wohl viele Deutsche lieber das Spiel Deutschland gegen Südkorea gucken, statt zu arbeiten, könnte das die deutsche Wirtschaft zwischen 130 bis 200 Millionen Euro kosten.

Das zeigt eine Berechnung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), über die die Berliner Morgenpost berichtet. Die Analysten haben dafür angenommen, dass etwa 30 Prozent der Arbeitnehmer regulär nach 16 Uhr arbeiten. Wenn davon jeder Zweite das Spiel schaut und dadurch rund eine Stunde Arbeit verloren geht, macht das eben diese Millionen Euro Produktivitätsverlust aus.

Positiv auf die Produktivität könne sich wiederum die Stärkung des Wir-Gefühls durch das gemeinsame Anschauen wirken, so die Forscher weiter.

Mehr zum Thema
Umfrage zur Fußball-WM 2018: Christoph Groß„Deutschland ist nicht nur eine Turniermannschaft“Gewinnen Sie 1 von 11 Fässchen Kölsch!Sauren und DAS INVESTMENT starten LeserumfrageAktienfonds-Manager David Dudding„Die echten Champions setzen sich durch“