Anleihespezialist Paul McNamara, GAM Foto: GAM

Anleihen in Landeswährungen

GAM startet nachhaltigen Rentenfonds für Schwellenländer

Die Fondsgesellschaft GAM Investments hat mit dem GAM Multibond Sustainable Local Emerging Bond (ISIN: LU2243823320) einen nachhaltigen Fonds für lokale Schwellenländeranleihen aufgelegt. Dafür arbeitet sie mit der österreichischen VBV-Pensionskasse zusammen, die sich auch an dem Fonds beteiligt. Er ist der erste in einer Reihe nachhaltiger Anlagestrategien, die GAM in diesem Jahr auflegen will.

Verantwortlich für den Fonds ist das GAM-Team für Schwellenländeranleihen mit dessen Leiter Paul McNamara. Die Investitionsentscheidungen richten sich nach gesellschaftlichen und umwelttechnischen Kriterien. Damit soll der Schwerpunkt auf Staaten liegen, die bei Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien (ESG) besonders gut abschneiden. Vergleichsindex ist der JP Morgan ESG GBI-EM GD Index, in den Forschungsergebnisse von Sustainalytics und Rep-Risk einfließen.

Basierend auf Einschätzungen zu USA, Europa und China legt McNamaras Team drei bis fünf globale Top-down-Themen fest. Dabei wählt es im Hinblick auf Rendite und Risiko Länder aus. Der Schwerpunkt liegt darauf, Krisen zu vermeiden. Das soll der hauseigene Krisenzyklus-Filter sicherstellen. Der erfasst die Wechselwirkung zwischen den ESG-Kernfaktoren und neun traditionellen Wirtschaftskennzahlen, die als die zuverlässigsten Frühindikatoren für Finanzkrisen gelten. Dazu gehören beispielsweise sinkende Devisenreserven und schnell steigende Inflationsraten.

Mehr zum Thema
Sustainable-Finance-Beirat31 Empfehlungen für ein nachhaltiges Finanzsystem Mit nachhaltiger StrategieJ.P. Morgan AM lanciert Mischfonds BNP Paribas Inclusive GrowthBNP Paribas AM startet Themenfonds