Stephanie Maier Foto: GAM Investments

Neu geschaffene Position

GAM stellt Nachhaltigkeitsspezialistin ein

Die Schweizer Fondsgesellschaft GAM Investments hat Stephanie Maier zur globalen Leiterin für Nachhaltigkeit und Impact Investment ernannt. In dieser neu geschaffenen Position sei sie für die nachhaltige Anlage-und ESG-Strategie des Unternehmens verantwortlich. Sie berichtet an Peter Sanderson, Chef der GAM-Gruppe, und wird Teil des Leitungsteams, teilte GAM mit. Maier tritt ihre neue Aufgabe am 4. Januar 2021 an.

Die Nachhaltigkeitsspezialistin kommt von HSBC Global Asset Management. Dort war sie als Direktorin für das Thema verantwortliches Investieren zuständig. Zuvor arbeitete Maier sieben Jahre bei Aviva Investors, zuletzt als Leiterin der Abteilung für nachhaltige Anlagestrategien und Research.

„Covid-19 hat die Bedeutung von ESG-Kriterien sowohl für GAM als auch für unsere Kunden weiter gestärkt“, sagt Peter Sanderson. Mit der Ernennung von Stephanie Maier wolle die Investmentgesellschaft das Thema stärker auf die Agenda setzen und auf die Kundenbedürfnisse eingehen.

Mehr zum Thema
Robotik, digitale Gesundheit, UmweltCredit Suisse startet Themenfonds UnternehmensanleihenLGIM lanciert zwei Renten-ETFs Wettbewerbsfähigkeit steigtWasserstoff – saubere Energieladung fürs Depot