Garantiezertifikat mit einer entscheidenden Unbekannten

//
Die Credit Suisse bietet aktuell ein Garantiezertifikat, die CS Europa Premium Garant Anleihe (WKN: CS0ADK), zur Zeichnung an, das jeweils am Ende der drei Laufzeitjahre einen Kupon ausschüttet. Nach dem ersten und dem dritten Jahr beträgt die Zinszahlung fixe 5 Prozent. Die Auszahlung am Ende der zweiten 12-Monatsperiode hängt von der Entwicklung des Euro Stoxx 50 innerhalb dieser Periode ab. Sie beträgt 10 Prozent plus der niedrigsten Monatsrendite innerhalb dieses Zeitraums.

Sollte die schlechteste Monatsrendite zum Beispiel -7 Prozent betragen, würde ein Kupon in Höhe von 3 Prozent (10 Prozent + (-7 Prozent)) verbleiben. Andersherum käme es zu einer Auszahlung von über 10 Prozent, wenn der europäische Leitindex in keinem der betrachten Perioden negativ abschneidet.

Schaut man sich den Verlauf des Euro Stoxx 50 in den vergangenen fünf Jahresperioden an, die sich nicht gerade durch stark fallende oder besonders volatile Kurse auszeichneten, so lassen sich für die jeweils schlechtesten Monate ausschließlich negative Renditen feststellen. Die Verluste in der Spanne von rund -2 und knapp -13 Prozent hätten für das Zertifikat Kupons in Höhe von 0 bis knapp 8 Prozent bedeutet. 

Fazit: Zwar sind die beiden fixen Kupons von 5 Prozent nicht unattraktiv, doch lässt sich die Höhe der zweiten Ausschüttung, wie temporäre Kursauschläge im Allgemeinen, kaum vorhersagen. Mit etwas Glück könnten 5 Prozent oder mehr herausspringen. Da man sich bei seinen Kapitalanlagen jedoch nicht auf sein Glück verlassen sollte und ausreichend alternative Produkte angeboten werden, würden wir vom Kauf abraten.