Flutkatastrophe GDV geht von noch höheren Schäden durch Tiefdruckgebiet Bernd aus

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) schärft seine vorläufigen Zahlen zur Flutkatastrophe von Mitte Juli. „Wir gehen jetzt von versicherten Schäden zwischen 4,5 Milliarden und 5,5 Milliarden Euro aus“, sagt Jörg Asmussen, Hauptgeschäftsführer des GDV. Das Tiefdruckgebiet namens Bernd richtete damit den höchsten, bislang vom GDV gemessenen, Schaden durch Überschwemmung an.

Diese Schadensumme enthält nun nicht nur Schäden aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, sondern auch aus anderen betroffenen Bundesländern, wie etwa Bayern und Sachsen. Auf letztere entfallen von den Gesamtschäden rund 5 bis 10 Prozent. Zwei Drittel entfallen auf Rheinland-Pfalz und ein Drittel auf Nordrhein-Westfalen.

Mehr zum Thema

Weitere videos
Video-Kommentar „Umdenken beim Begriff der Garantie notwendig“ Online-Diskussion zu Finanzbildung Vermittler sind an Schulen ungern gesehen Private Krankenversicherung (PKV) PKV-Mitarbeiter mischen sich in den Wahlkampf ein Bundestagswahl 2021 Was die Parteien für Vermittler planen Sammelbesichtigung nach Flutkatastrophe Kfz-Versicherer entschädigen Tausende Fahrzeughalter
Weitere podcasts
Clubhouse-Talk mit Franklin Templeton Zwischen Sozialismus und Elend – Die Bundestagswahl und Altersvorsorge Vermittler-Podcast „Je inkompetenter die Person desto drastischer das Riester-Bashing“ Podcast des BVI „Es ist ein Drama, was mit der Riester-Rente passiert“ Podcast mit Insurtech-Experten So gelingt Versicherern Datenanalyse mit Transparenz Podcast mit Stefan Liebig „Wir sind mehr Service-Dienstleister als Versicherer“
Weitere bildergalerien
Versicherungen Das sind die neuen Policen-Produkte der Woche Studie von DISQ Diese 10 Versicherer haben die zufriedensten Kunden Versicherungen Das sind die neuen Policen-Produkte der Woche Versicherungen Das sind die neuen Policen-Produkte der Woche Versicherungen Das sind die neuen Policen-Produkte der Woche
Weitere infografiken
Umfrage unter Verbrauchern Deutsche haben mehr Angst vor Naturkatastrophen Private Altersvorsorge Das sind die Platzhirsche am deutschen Fondspolicen-Markt Sachversicherungen Policen-Prämien dürften sich bis 2040 verdreifachen Entscheidungshilfe des BdV Wann sollten Versicherte ihre Kapitallebensversicherung kündigen? Nach Tiefdruckgebiet Bernd Versicherer erwarten teuerstes Naturgefahrenjahr überhaupt
EMPFOHLENE Infografiken
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben