LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in Podcasts

Eyb & Wallwitz-Podcast „Geduld ist die oberste Tugend des Investors“

Wall Street
Wall Street: Aktien bleiben trotz der aktuellen Turbulenzen erste Wahl | Foto: Pixabay/ Geralt

Am Kapitalmarkt wird's ungemütlicher: Die US-Notenbank überlegt, noch in diesem Jahr mit der Verringerung ihrer Anleihekäufe zu starten. „Der Zinsmarkt hat direkt auf die Ankündigung der Fed reagiert“, erklärt Andreas Fitzner, Portfoliomanager bei Eyb & Wallwitz. Die Renditen 10-jähriger US-Staatsanleihen haben deutlich angezogen – wobei für deren Entwicklung auch die Inflationserwartungen eine wichtige Rolle spielen, wie Johannes Mayr, Chefvolkswirt bei Eyb & Wallwitz, ergänzt. Der Renditeanstieg wirkte sich wiederum auf den Aktienmarkt aus: Technologieaktien gerieten unter Druck.

Wird sich dieser Trend fortsetzen und Value- anstelle von Wachstumsaktien die Führung übernehmen? „Wir sehen aktuell keinen Grund für Anpassungen. Denn es ist so, dass wir konjunkturell mittlerweile den Höhepunkt überschritten haben. Die Wachstumsraten steigen in den USA nicht mehr und auch in Europa haben wir den Gipfel erreicht. Aufgrund dessen sind wir der Meinung, dass es nicht der richtige Zeitpunkt wäre, auf zyklische Aktien zu setzen“, erklärt Fitzner.

Was heißt das nun fürs Portfolio, sollte die Aktienquote insgesamt reduziert werden? „Wir sind momentan etwas vorsichtiger, aber weiterhin optimistisch. Aktien bleiben die Anlageklasse der Wahl“, betont Fitzner. Denn: „Geduld ist die oberste Tugend des Investors“, zitiert der Portfoliomanager Investorenlegende Benjamin Graham.

Wie wird es weitergehen? Wo Johannes Mayr das Zinsniveau in den kommenden Monaten sehen und welchen Einfluss das auf die Kapitalmärkte haben dürfte, erfährst du im aktuellen Podcast von Eyb & Wallwitz. Jetzt reinhören!

Neu in der Mediathek
nach oben