Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Fonds-Check Pflegeimmobilien: Immac-Fonds in der Analyse

Seite 2 / 3

Pächter: Für die Einnahmen sorgt die Dorea, ein Pflegeheimbetreiber, der aus der im Jahr 2000 gegründeten Agitalis hervorging und aktuell mit 2.320 Mitarbeitern 3.100 Senioren in 31 Pflegeeinrichtungen betreut. Eine Ratingagentur kommt in ihrer Analyse auf den Bonitätsindex 296, was eine Ausfallwahrscheinlichkeit von 2,7 Prozent nach Basel-II-Kriterien und damit eine mittlere Bonität bedeutet. Die Pacht steigt bis zur geplanten Liquidation des Fonds im Jahr 2032 moderat um rund neun Prozent. Dieser Prognose liegt eine Inflationsrate von einem Prozent p.a. zu Grunde. Die Pacht eines Seniorenheimes ist ähnlich wie bei Gewerbeimmobilien indexiert, also abhängig von der allgemeinen Preissteigerung. 

Kalkulation: Immac kommt bei seinem 84. Fonds auf eine Gesamtinvestition von 27,5 Millionen Euro. Anleger beteiligen sich mit 14,5 Millionen Euro plus fünf Prozent Agio daran. Das Fremdkapital in Höhe von 12,2 Millionen Euro verzinst sich bis September 2026 zu 1,78 Prozent, die Tilgung beginnt bei 2,5 Prozent. Das ist ein guter Wert. Anschließend rechnet der Anbieter mit Zinsen von vier Prozent und einer Tilgung von drei Prozent weiter. Außerdem leistet er eine Sondertilgung aus der angesparten Liquiditätsreserve von einer Millionen Euro.

Mehr zum Thema
nach oben