Lesedauer: 1 Minute

Geldanlage Nur ein Drittel der Anleger vertraut dem Bankberater

Bankberater sind bei Anlegern nicht besonders beliebt. Das ergab eine Umfrage der Social Trading Plattform Wikifolio. Demnach vertrauen nur 38 Prozent der insgesamt rund 2.000 befragten deutschen Anleger darauf, dass ihre Bank sie kompetent und in ihrem Interesse berät. 

22 Prozent der Befragten holen sich Tipps von Freunden oder Bekannten; 20 Prozent entscheiden selbständig, welche Finanzprodukte sie kaufen wollen. 

Besonders hoch ist der Anteil der Selbstentscheider bei Selbstständigen (27 Prozent), Männern (24 Prozent) sowie Anlegern ab 30 Jahren (22 Prozent). Noch höher ist er bei Befragten, die bereits über das Internet Geld angelegt haben (46 Prozent) oder Beratungstools im Internet nutzen (42 Prozent). 

11 Prozent der Umfrageteilnehmer nehmen die Dienste eines unabhängigen Vermögensverwalters in Anspruch. 

Mehr zum Thema
nach oben