Frank Karsten

Frank Karsten

Generali ade, hallo Stuttgarter: Frank Karsten wechselt die Versicherung

//
Der Wirtschaftsinformatiker ist dort für die Bereiche Betriebsorganisation, Informationstechnologie, Konzerncontrolling, Revision und Risikomanagement verantwortlich. Er folgt auf den 63-jährigen Manfred Schmidt, der zum 1. Juli in den Ruhestand wechselt.

21 Jahre war Karsten bei der Generali aktiv. Seinen Posten als Vorstand für die Bereiche Betrieb und Services übernimmt zum Mai Heinz Teuscher. Der 48-Jährige arbeitet seit 1992 bei der Generali Deutschland Gruppe, zuletzt als Vorsitzender der Geschäftsführung in der Generali Deutschland Schadenmanagement GmbH.

Versicherungs-Newsletter

 Versicherungs-Newsletter aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Wie die Lebensversicherer Kunden halten wollen

Junge GKV-Kunden wollen in die PKV

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe

Das sind aber nicht die einzigen personellen Veränderungen bei der Generali. So ist der 53-Jährige Michael Stille ab dem 1. April Vorstandsmitglied für das neu geschaffene Ressort Betriebliche Altersversorgung (bAV). Die Entscheidung für ein zusätzliches Vorstandsressort liege in der wachsenden Bedeutung dieses Geschäftsfelds. Zahlreiche Dax-Unternehmen und internationale Firmen gehörten zu den Kunden der bAV-Spezialisten der Generali, so das Unternehmen in einer Mitteilung

Mehr zum Thema
Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften„Garantien führen nicht zwingend zu Sicherheit“ HochwasserschutzAufklärungskampagnen wirkungslos Gerald MützelPolicenwerk Assekuradeure ernennt Geschäftsführer