Aktualisiert am 04.12.2015 - 12:40 UhrLesedauer: 1 Minute

Generali Investments Neuer Aktienfonds setzt auf die „Silver Ager“

Aufgrund gesunkener Geburtenraten und längerer Lebenserwartungen dürfte die Zahl der Über-60-Jährigen weltweit von etwa 700 Millionen (2010) bis 2040 auf 1,7 Milliarden Menschen wachsen. Und diese Altersgruppe wird voraussichtlich einen immer größer werdenden Anteil am Gesamteinkommen haben, speziell in den Industrienationen.

Auf diese Entwicklung müssen sich auch europäische Unternehmen einstellen. Einige von ihnen dürften dann von der älter werdenden Weltbevölkerung profitieren. Nach diesen Firmen aus dem Aktienindex MSCI Europe hält Mattia Scabeni Ausschau für den von ihm verwalteten GIS SRI Ageing Population Fonds (ISIN: LU1234787460).

Themenfonds mit Nachhaltigkeitsfilter

Die Titel des Anlageuniversums werden zunächst einer so genannten ESG-Analyse unterzogen, bei der 34 Kriterien zu den Themen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung betrachtet werden. Die acht Analysten des dafür zuständigen Teams arbeiten dabei mit einem hauseigenen Analysemodell der Generali Investments.

Anschließend selektiert das Fondsmanagement diejenigen Unternehmen, deren Geschäftsmodell von der alternden Weltbevölkerung profitiert. Betrachtet werden im zweiten Schritt insbesondere drei Säulen: Gesundheit, Altersvorsorge und Konsum. Abschließend wird ein Portfolio mit rund 50 Aktien gebildet.
Mehr zum Thema
Studie: Ältere Kunden sorgen meist gut vor