GIP-Dachfonds: Massives und gesamtes Universum

Die Gesellschaft für Investmentprodukte (GIP) bietet zwei neue Dachfonds in Deutschland an. Die Portfolios unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Risikoprofile. Der GIP Universum (WKN: A0NDKH) darf sehr spekulativ anlegen. Aktienfonds können bis zu 100 Prozent des Portfolios ausmachen. Beim GIP Massiv (WKN: A0M062) geht es dagegen vor allem um Werterhalt. Zwei Drittel des Dachfonds sind derzeit in offenen Immobilienfonds investiert.

GIP managt bereits die Portfolios von fünf weitere Dachfonds der LRI Invest. Die Anlageentscheidungen verantwortet Investment-Chef Michael Müller.

Der Ausgabeaufschlag beträgt jeweils 5 Prozent. Die jährliche Verwaltungsgebühr liegt bei 1,9 Prozent (Universum) beziehungsweise 1,35 Prozent (Massiv). Außerdem kann jeweils eine 20-prozentige Erfolgsgebühr fällig werden, wenn der Fonds seinen Vergleichsmaßstab übertrifft.

Mehr zum Thema